Das Naturwunder Breitachklamm

Ein tosender Gebirgsbach, schroffe Felsvorhänge, ein wahres Naturschauspiel. Die Klamm ist ein Muss während ihres Oberstdorf-Besuchs.

Die Breitachklamm entstand vor ca. 10.000 Jahren, als der Breitachgletscher zu schmelzen begann und den Schrattenkalk des Engenkopfes durchsägte. Das Wasser fraß sich langsam seinen Weg in den Stein. Auf Anregung des Tiefenbacher Pfarrers Johannes Schiebel wurde die Breitachklamm Im Jahre 1905 für Fußgänger und Wanderer zugänglich gemacht. Heute wird sie jährlich von über 300.000 Besuchern besichtigt.

Von Oberstdorf aus starten Sie in Richtung Jauchen und dort wieder hinab nach Tiefenbach. Der Weg durch die Breitachklamm dauert etwa 30 - 45 Minuten, ehe Sie danach weiter Richtung Engenkopf laufen. Dort ist eine Einkehr an der Alpe "Hintere Enge" mit leckeren Allgäuer Brotzeiten sehr zu empfehlen. Außerdem ergibt sich ein toller Panoramablick ins benachbarte Kleinwalsertal.

TIPP: Im Winter gibt es geführte Fackelwanderungen von Tourismus Oberstdorf. Ein Spektakel, dass sie sich nicht entgehen lassen sollten. Die gefrorenen Eiszapfen werden angeleuchtet und es entsteht eine einmalige, romantische Stimmung.

Facebook

Werden Sie Teil unserer Facebook-Community, bleiben Sie mit uns in Kontakt und erfahren Sie Insider-Tipps als Erstes.

Hotel-Tipp des Monats

Geldernhaus Februar-009 Kopie

Herrliches Wintervergnügen im Geldernhaus! Unser Tipp: „Winterwoche“ mit 7x ÜF, 1x Gourmetdinner, 1.800 qm Wellness & mehr. Ausgewählte Termine: Jan. bis April 2018. Ab 476 € p.P. im DZ.

www.geldernhaus.de

Partner

Partner Logos

Für Hoteliers

Sie möchten an unserer Kooperation teilnehmen? Dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Mitanand Tourismusmarketing & Kommunikation
Försterstraße 1
87561 Oberstdorf
info(a)mitanand.de
www.mitanand.de